Was ist Achtsamkeit

Ein Versuch einer Definition

Achtsamkeit ist eine erweiterte Form von Aufmerksamkeit, ein bewusstes Gewahrsein jedes Moments, so wie er ist, ohne Wertung und ohne Vorurteile. Sie ist eine Art mentale Grundhaltung, die im Idealfall ständig im Vordergrund steht.

Couple Meditating

Warum Achtsamkeit

Die Bedeutung in unserer postmodernen, digitalen Welt

Unsere üblichen Belastungen des modernen, digitalen Lebens dominieren den Alltag der meisten Menschen. Ein voll bepackter Tagesablauf ohne ausreichende Pausen und eine enorme Informationsüberflutung, ein permanenter Gedankenstrom mit dem man sich mehr und mehr identifiziert und der sich großteils mit der Vergangenheit oder Zukunft befasst. Dies führt oft zum Verlust der Präsenz, einer Ausbeutung mentaler Ressourcen und Dauerüberlastung.
Dies alles passiert meist völlig unbewußt. Wir reagieren automatisch - wir befinden uns im Auto-Pilot Modus. Letztlich macht uns das unzufrieden, unausgeglichen und auch psychisch und körperlich krank.

woman-1733881_1920.jpg

Was bringt Achtsamkeit

Selbstmanagement  durch Achtsamkeitspraxis

Durch kontinuierliche Übung der Achtsamkeit entsteht ein permanenter, automatischer Zustand von Aufmerksamkeit  - vor allem nach innen. Dadurch wird es uns möglich:

  • zu erkennen wenn wir unbewusst und abgetrifftet sind

  • wieder in den gegenwärtigen Moment zurückzukehren

  • dort erst können wir Gedanken, Gefühle und Sinneswahrnehmungen bewusst erkennen und diese sich beruhigen lassen

  • dadurch entsteht ein Raum innerer Stille

  • wir sind nicht mehr im Autopilot Modus

  • wir beobachten die Effekte ohne Einflussnahme - wir erkennen was wirklich in uns 'abläuft'

  • wir können die Dinge so erkennen wie sie tatsächlich sind - nicht wie wir denken dass sie sind oder wie wir sie erhoffen oder erwarten

  • so können wir belastende Situationen, Schmerz, Angst und vieles mehr loslassen

  • wir entscheiden selbst, wie wir weiter vorgehen

  • das schafft Zufriedenheit und Ausgeglichenheit, entstresst und bringt Klarheit in unserem Denken und Handeln

„Zwischen Reiz und Reaktion liegt ein Raum. In diesem Raum liegt unsere Macht zur Wahl unserer Reaktion. In unserer Reaktion liegen unsere Entwicklung und unsere Freiheit.

© Viktor Frankl, (1905 - 1997), Dr. med. et Dr. phil., österreichischer Neurologe und Psychiater, Professor für Logotherapie an der Universität San Diego